Einbausituation für Brandschutztüren T-30

Einbausituation für Brandschutztüren T-30

Die Garage ist direkt an das Wohnhaus angebaut und es führt eine Tür direkt in den Wohnraum (Flur, Nebenraum, etc.)? Dann wird hier aller Wahrscheinlichkeit nach eine Brandschutztür T30 zum Einsatz kommen (je nach Landesbauverordnung).

Damit diese Brandschutztür zu den Innentüren der Wohnung passen, wäre diese idealerweise ebenfalls als furnierte oder als CPL-beschichtete Tür ausgeführt. Zum Einsatz sollten hier jedoch keine furnierten oder CPL-beschichteten Brandschutztüren kommen.

Wieso das? Die Tür ist im direkten Zugang zur Garage zu starken klimatischen Bedingungen ausgesetzt, selbst wenn sie nicht in der Nähe zum Garagentor eingebaut ist. In der Garage kann die Temperatur leicht bis zum Gefrierpunkt fallen, besonders wenn das Garagentor längere Zeit geöffnet bleibt. Die Differenz der Luftfeuchtigkeit zur Wohnung ist dann zu hoch, Salz und Tropfwasser vom Auto setzen der Tür zu. Feuchtigkeitschäden sind in der Folge nicht zu vermeiden.

Wir beraten Sie gerne in unserer Türenausstellung.

 Tipp!

Idealerweise könnte hier eine Doppeltür verbaut werden: eine Stahltür zur Garage und eine zweite Tür (furniert oder CPL-beschichtet, passend zu den Innentüren) in die Wohnung.